Skip to main content

Singlebörse Berliner Morgenpost

11,90 €

bei jährlicher Premium-Mitgliedschaft
Typ
ZielgruppeÜberwiegend Berliner Singles
Mitglieder (geschätzt)750000
Preisklassegünstig

Berlin ist eine kreative Stadt, in der sich die Einwohner selbst verwirklichen möchten, flexibel bleiben und auch unverbindlich. Da kann es manchmal schwer sein, einen Menschen intimer kennenzulernen. Die Morgenpost Partnersuche richtet sich an Menschen, die einfach und schnell Kontakte finden möchten. Und wie die Erfolgsgeschichten auf der Homepage zeigen, richtet sich die Seite besonders an Singles auf der Suche nach ihrem Traumpartner/ ihrer Traumpartnerin. Mit über 20 Jahren Erfahrung im Zusammenbringen von Paaren kann die Morgenpost Partnersuche ernsthaft bei der Suche helfen.
Laut einer Studie des statistischen Bundesamts lebten 2014 über fünfzig Prozent der Berliner in einer Ein-Zimmer-Wohnung. Das bedeutet zwar nicht, dass sie alle Singles sind. Doch viele haben keine feste Beziehung oder noch nicht den Richtigen oder die Richtige fürs Leben gefunden. Bei einer Einwohnerzahl von ca. 3,77 Millionen, Tendenz steigend, sind allein in der Hauptstadt also viele noch auf der Suche nach dem Partner/ der Partnerin fürs Leben. Hier möchte die Morgenpost Partnersuche helfen und schnelle Kontakte zu Gleichgesinnten herstellen.


"Tolle regionale Singlebörse mit Möglichkeit auf mehr!"

Profilqualität
(4/5)
Die meisten Profile besitzen Fotos
Fake-Schutz
(4/5)
Kaum Fakes. Tägliche Kontrollen
Preis/Leistung
(4/5)
Sehr günstige Plattform und viele Funktionen
Seriösität
(5/5)
Betreiber hat 20 Jahre Datingerfahrung

App / Webapp vorhanden
TestberichtSinglebörse Berliner Morgenpost

Es spricht für sich, dass bereits über 750.000 Menschen die Dienste der Morgenpost Partnersuche in Anspruch genommen haben oder gerade in Anspruch nehmen. Sie legt größten Wert auf die Netiquette und sorgt mit ihrem Redaktionsteam dafür, dass sich alle Nutzer wohl fühlen. Die Singlebörse ist zwar von der Berliner Morgenpost initiiert, dort treffen sich aber Singles aus ganz Deutschland und dem deutschsprachigen Raum, also auch aus Österreich und der Schweiz.

Ihre Suche nach dem Traumpartner/ der Traumpartnerin können Sie auf der Webseite der Morgenpost Partnersuche sehr individuell gestalten. Wenn Sie eine Vorliebe für ein detailliertes Profil haben, beantworten Sie gerne die Reihe von Fragen über Ihre Wünsche, Gedanken und Vorlieben. Damit füllen Sie den Persönlichkeitstest der Morgenpost Partnersuche aus, durch den sich schneller Gemeinsamkeiten mit anderen Nutzern finden lassen. Fehlen Ihnen dagegen häufiger die Worte, dann probieren Sie den Fotoflirt aus, der ähnlich wie Tinder funktioniert. Bestimmt wählt dann jemand auch Sie aus, der Ihnen gefallen hat. Bei der Morgenpost Partnersuche können Sie sich am Schreibtisch, auf der Couch oder sogar von unterwegs auf die Suche machen. Über die Homepage oder mit der App können Sie auf jedem Gerät, ob PC, Tablet oder Handy, flirten.

Registrierung/ Login

Eine Registrierung bei der Morgenpost Partnersuche erfolgt einfach und unverbindlich. Dabei müssen Sie nur angeben, aus welcher Region Sie kommen und wann ihr Geburtstag ist. E-Mail-Adresse, Benutzername und Passwort reichen aus, um die Registrierung abzuschließen. Eine Basis-Mitgliedschaft ist kostenfrei. Im Profil können Sie dann viele weitere Daten über sich hinzufügen. Sie entscheiden, wie viel Sie anderen Benutzern über sich Preis geben möchten.

Kosten der Mitgliedschaft

Damit die Nutzer die Dienste der Morgenpost Partnersuche ausführlich testen können, und später hoffentlich lieben lernen, ist die Anmeldung bei einer Basis-Mitgliedschaft kostenlos. Erst für erweiterte Funktionen muss eines der Premium-Angebote dazu gebucht werden. Dann können Sie unbegrenzt Nachrichten an alle Mitglieder schreiben, Bilder versenden, anonym surfen, Ihr Profil-Titelbild individualisieren und vieles mehr. Die Preise der Premium-Angebote variieren je nach Laufzeit und sind einfach im Nutzerkonto zu buchen.

Sicherheit und Datenschutz

Sämtliche Neuanmeldungen in der Morgenpost Partnersuche werden von der Redaktion sorgfältig überprüft. Auch in Hinblick auf Unstimmigkeiten oder betrügerische Absichten. So schützt das Team die Nutzer vor Betrügern und Trollen und stellt sicher, dass nur reale Personen, die es ernst meinen mit der Partnersuche, unterwegs sind. Und sollte eine Unstimmigkeit oder Unsicherheit auftreten, können Sie das Team jederzeit kontaktieren.
Die Morgenpost Partnersuche verspricht, dass die Nutzer sich bei ihr auch im technischen Bereich absolut sicher fühlen können. Abgesichert werden die Daten durch redundante Firewalls und SSL-Verschlüsselung. Es ist gut zu wissen, dass die Server von der Morgenpost Partnersuche in Deutschland liegen. Die Betreiber halten sich an die Vorgaben des Bundesdatenschutzes. Die Daten, die Nutzer hinterlegen, werden nur für den von ihnen bestimmten Zweck benutzt.

Profil löschen/ Mitgliedschaft kündigen

Die Mitgliedschaft in der Morgenpost Partnersuche ist jederzeit kündbar. Das Profil kann einfach in den Einstellungen gelöscht werden. Eine E-Mail-Anfrage oder ein Brief sind dafür nicht erforderlich. Achten Sie dann allerdings darauf, dass kein Guthaben mehr in Ihrem Profil vorhanden ist. Denn das kann nach einer Löschung des Accounts nicht mehr erstattet werden. Ebenso gehen sämtliche Nachrichten verloren, die Sie mit anderen Nutzern ausgetauscht haben. Aber vielleicht haben Sie dann längst den Traumpartner/ die Traumpartnerin gefunden. Nach der Löschung erfolgt eine Bestätigung per E-Mail.


11,90 €

bei jährlicher Premium-Mitgliedschaft

11,90 €

bei jährlicher Premium-Mitgliedschaft