Skip to main content

Farmersingles – Das Original

7,90 €

ab 7,90 Euro mtl. | Die Basisfunktionalität ist kostenlos
Typ
ZielgruppeBauern, Farmer, Landwirte & landverliebte
Mitglieder (geschätzt)50000
Preisklassegünstig

Das Leben eines Landwirtes lässt nicht viel Spielraum für Freizeit. Die Tiere kennen kein Wochenende und brauchen jeden Tag die Aufmerksamkeit und Pflege des Bauerns. Genau deswegen gestaltet sich auch die Partnersuche eines Bauern nur sehr schwer. Genau das hat FarmerSingles.de sich zur Aufgabe gemacht. Landwirte, Bauern aber auch Landverliebte zusammmen zu bringen.


"FarmerSingles ist die TOP Partnersuche für Landwirte & Landliebende!"

Seriösität
(5/5)
exzellenter Anbieter
Erfolgsaussichten
(5/5)
sehr gute Aussichten auf Erfolg
Fake-Schutz
(4/5)
tägliche manuelle Profilkontrollen

App / Webapp vorhanden
UnternehmenIcony GmbH
Sitz des UnternehmenReutlingen, Deutschland
Online seit01.01.2007
TestberichtFarmerSingles.de – Wenn der Bauer eine Frau sucht

Registrierung / Login

Der Anmeldeprozess ist sehr einfach. Pflichtfelder sind folgende:

  • E-Mail
  • Geburtsdatum
  • Geschlecht
  • Nickname

Kosten von farmersingles.de

Datenschutz

Was Datenschutz angeht ist die ICONY GmbH ein seriöser deutscher Anbieter dem sie vertrauen können

Mehr Informationen zum ICONY Datenschutz

Profil löschen / Mitgliedschaft kündigen

Die Kündigung ist per E-Mail oder Post möglich. Auch im Mitglieder-Bereich kann direkt per Knopfdruck gekündigt werden.

Mehr Informationen zur ICONY Kündigung

Das Leben auf dem Land und warum FarmerSingles.de bei der Liebe hilft

Viele Großstädter, die den Mief der Autoabgase und die Hektik in der City leid sind, stellen sich das Leben auf dem Land äußerst romantisch vor. So träumen sie davon, an einem lauen Sommerabend auf der Veranda ihrer Farm zu sitzen und die Seele baumeln zu lassen. Mit einem Lächeln im Gesicht beobachten sie die pickenden Hühner auf dem Hof und den fröhlich spielenden Hund.

Stadtmenschen verbinden das Landleben mit frischer Luft, Gesundheit, Freiheit und wohltuender Ruhe. Zu diesem Idyll zählt selbstverständlich auch eine glückliche Familie, die viel Spaß in der Natur hat, nebenbei harmonisch die anfallende Arbeit erledigt und keine Probleme kennt.
Doch entspricht dieses Bild der Realität? Ein Blick auf den Tagesablauf eines Landwirts verdeutlicht, dass das Bewirtschaften eines Bauernhofs nicht nur viel Pflichtbewusstsein abverlangt, sondern auch energie- und kräftezehrend ist – mit gravierenden Folgen für die Partnersuche:

Morgens auf dem Bauernhof

Es ist Sonntag, 5.30 Uhr: Bauer Horst steht an der Küchenanrichte und nippt an seinem heißen Kaffee. Besonders glücklich sieht er nicht aus. Schon seit einer gefühlten Ewigkeit sehnt sich der attraktive Single nach einer Frau an seiner Seite, mit der er zum Beispiel gemeinsam frühstücken könnte. Doch die Auswahl an potenziellen Partnerinnen ist in dem kleinen Dorf, in dem er lebt, überschaubar. So weiß Horst auch, dass nicht die Richtige für ihn dabei ist.

Das laute Gebrüll aus den Ställen reißt den Landwirt aus seinen Gedanken. Schnell eilt er zu den hungrigen Kühen. Mit ihrer Fütterung, dem Melken und der Säuberung der Gänge ist Horst bis circa 8.30 Uhr beschäftigt. Auch bei der Arbeit denkt er wieder daran, wie schön es doch wäre, endlich die Liebe seines Lebens zu finden. Alles würde viel leichter von der Hand gehen. Selbst das alltägliche Ausmisten des Stalls könnte plötzlich Freude bereiten, wenn man sich gegenseitig aufmuntert.

Horst seufzt, schmeißt die Mistgabel auf den Heuhaufen und fährt mit dem Traktor aufs Feld. Routiniert steuert er das tuckernde Gefährt über die eingefahrenen Wege des Ackers. Die gähnende Leere des Beifahrerplatzes versetzt dem Bauern erneut einen Stich ins Herz.

Doch mit Jammern lassen sich die vielen Aufgaben, die ein landwirtschaftlicher Betrieb mit sich bringt, nicht meistern. Horst reißt sich zusammen, springt schwungvoll vom Traktor und wischt sich mit einem großen Taschentuch mehrere Schweißperlen von der Stirn. Von Stunde zu Stunde gewinnt die Sommersonne an Kraft und erschwert den Aufenthalt im Freien.

Tagsüber auf dem Bauernhof

Endlich ist es 13 Uhr und Zeit fürs Mittagessen. Was bei Horst auf den Tisch kommt, ist schnell gemacht, denn er ist fürs Kochen wenig talentiert. Außerdem muhen schon wieder ungeduldig die Kühe, denen ebenfalls der Magen knurrt. Bei den Hitzerekorden von fast 40 Grad konnte der Bauer die Tiere nicht auf der Weide grasen lassen. Also blieben sie in den Stallungen.
Etwas Erholung wie das Halten eines Mittagsschlafs ist dem Bauern nicht vergönnt. Zum einen muss er sich um seine Tiere kümmern und zum anderen um die Beregnungsmaschine für seine Felder, die ausgerechnet heute kaputtgegangen ist. Vielleicht schafft er es auch noch, den defekten Zaun zu flicken, nachdem er das Abendfutter für die Kühe vorbereitet hat.
An Tagen wie diesen, wenn noch mehr als sonst zu erledigen ist, fühlt Horst gelegentlich eine lähmende Erschöpfung in sich. In solchen Momenten ist sein Wunsch, von einer geliebten Person in den Arm genommen zu werden, besonders ausgeprägt.

Abends auf dem Bauernhof

Noch mal in den Stall, Kühe füttern, melken, alles aufräumen und: ENDLICH FEIERABEND! Ab etwa 18 Uhr kann Bauer Horst auf einen arbeitsintensiven Tag zurückblicken und nun die Füße hochlegen – es sei denn, Kuh Emma kalbt noch in den kommenden Stunden.
Nach dem Abendbrot macht es sich der Landwirt auf der Terrasse gemütlich. Ausnahmsweise trinkt er ein Glas Bier, um seine Sorgen zu betäuben. Aufgrund des hochsommerlichen Wetters drohen ihm große Ernteausfälle.
Gerne möchte er mit einer Partnerin über all diese Schwierigkeiten, die seine Seele belasten, reden. Aber eine Frau für ihn ist weit und breit nicht in Sicht. Wie soll er auch jemanden kennenlernen? Er könnte in die nächstgrößere Stadt fahren und auf eine Zufallsbekanntschaft hoffen. Dafür ist er nach so einem langen Arbeitstag allerdings zu müde. Außerdem kann er wegen der trächtigen Emma nicht weg.
Eine Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen, sind Urlaubsreisen. Aber eine längere Abwesenheit von seinem Hof kommt für Horst nicht infrage, denn er kann seine Tiere und Pflanzen nicht sich selbst überlassen.

Landwirte auf Partnersuche

Wie der Alltag des Bauern Horst vor Augen führt, haben es Landwirte bei der Partnersuche sehr schwer. Ob sie attraktiv sind, über einen guten Charakter verfügen oder ein Vermögen auf dem Konto haben, all diese Punkte spielen keine Rolle, wenn man niemanden kennenlernt.

Mittlerweile gibt es sogar erfolgreiche TV-Formate, die Bauern mit Frauen zu verkuppeln suchen. Aber die wenigsten Landwirte haben das Bedürfnis, so prominent in den öffentlichen Blick zu geraten.
Eine bequeme Alternative stellen die zahlreichen Dating-Portale im Internet dar. Stiftung Warentest hat herausgefunden, dass mittlerweile knapp sieben Millionen Deutsche auf diese Weise nach einem geeigneten Partner suchen. Bei dieser großen Auswahl an Menschen, die oftmals Wert auf einen flexiblen und spontanen Lebensstil legen, begibt sich der Landwirt mit seinen spezifischen Alltagsanforderungen allerdings auf die Suche nach der Nadel im Heuhaufen.

Der schwierigen Situation der Bauern bei der Partnersuche wird dagegen FarmerSingles.de gerecht. Hierbei handelt es sich um ein Kennenlernportal, das Männer und Frauen explizit aus der Forst- und Landwirtschaft zusammenführen möchte. Denn beide Geschlechter verbindet die Überzeugung, trotz aller Einschränkungen nur auf dem Land ein glückliches Leben führen zu können. Einig sind sie sich auch in dem Ziel, den Traum vieler Großstädter auf realistische Art und Weise umsetzen zu wollen.

Die Anmeldung bei FarmerSingles.de ist kostenlos und für alle offen. Für Bauer Horst ist es nicht wichtig, dass seine Traumfrau ebenfalls seinem Berufszweig angehört. Für ihn zählt die Liebe zu seiner Person und die Begeisterung für den Ackerbau und die Viehzucht. Findet er seinen Schatz, steht sein mühsamer Alltag endlich unter einer neuen Überschrift: Die Leichtigkeit des Seins! – Also, bei FarmerSingles.de mal unverbindlich reinschauen, flirten und vielleicht das große Glück finden. Ein Versuch ist es allemal wert, denn es gibt nichts zu verlieren. Bauer Horst drückt sich und allen anderen Landwirten und Landwirtinnen die Daumen.


7,90 €

ab 7,90 Euro mtl. | Die Basisfunktionalität ist kostenlos

7,90 €

ab 7,90 Euro mtl. | Die Basisfunktionalität ist kostenlos