Skip to main content

Lovoo – Dating App

3,75 €

bei Jahreszahlung
Typ
ZielgruppeJunges Publikum
Mitglieder (geschätzt)1830000
Preisklassegünstig

Lovoo – mit Kreativität den Partner fürs Leben finden

Lovoo ist ein Trendsetter hinsichtlich von Datingapps und bietet viele Möglichkeiten das Profil auszugestalten, um den Partner fürs Leben zu finden. Die App ist grundsätzlich für alle Altersgruppen geeignet und macht es möglich schnell in Kontakt mit anderen Singles aus dem näheren Umkreis zu kommen, denn bei Lovoo handelt sich ähnlich wie bei Tinder, um eine App die auf standortbezogene Daten zurückgreift. Hiermit wird gewährleistet, dass tatsächlich Mitglieder aus der unmittelbaren Nähe vorgeschlagen werden, um den Erfolg auf ein Date zu erhöhen.


App / Webapp vorhanden
TestberichtLovoo – Dating App

Daten / Zahlen / Fakten

Das Unternehmen Lovoo GmbH wurde am 27. Oktober 2011 gegründet. Der Hauptsitz der Firma liegt in Dresden und es werden 100 Mitarbeiter beschäftigt, die sich um die Belange der Mitglieder kümmern, als auch dafür Sorge tragen, dass die App fortwährend weiterentwickelt wird, um diese an die Bedürfnisse der Benutzer anzupassen. Lovoo wurde als Teilnehmer in das „Silicon Valley Accelerator Program“ eingeschlossen, dies hat am 12. April 2013 stattgefunden. Im Zuge dessen versucht das Unternehmen in die Vereinigten Staaten zu expandieren. Des Weiteren hat Lovoo im März 2014 die „Matching-Funktion“ in die App integriert, ähnlich Funktion von Tinder, wodurch sich der Funktionsumfang von der App erweitert hat. Lovoo hat ca. 8 Millionen Mitglieder in Deutschland, wobei der Frauenanteil bei 47 % liegt und der Männeranteil bei 53 %. Die App wurde zudem vom Onlinemagazin Chip mit der Note „Sehr Gut“ bewertet. (Ausgabe 1/2014)

Kurzbeschreibung

Auch wenn gewisse Ähnlichkeiten mit Tinder bestehen, so hebt sich die App bei genauerem Hinsehen deutlich von anderen Anbieter hervor. Schließlich benutzen heutzutage viele Anbieter eine „Matching-Funktion“. Lovoo bietet abseits davon diverse Zusatzfunktionen, welche die App zu einem Vergnügen machen. Bei Lovoo besteht die Möglichkeit ein hohes Maß an Kreativität und Aktivität bei der Partnersuche hinzulegen.

Viele Mitglieder streamen eigene Sendungen auf dem Portal und erhalten von den Nutzern sogenannten Likes und andere virtuelle Geschenke wie Diamanten, welche später sogar umgetauscht werden können in Echtgeld. Durch die Möglichkeit zu streamen erhöht sich gleichermaßen die Erfolgsquote bei der Partnersuche. Je nach Aufrufzahlen kann eine hohe Aufmerksamkeit erreicht werden bei den anderen Singles und die ersten Dates lassen nicht lange auf sich warten.

Des Weiteren gibt es noch sogenannte „Icebreaker“, die versendet werden können. Es handelt sich dabei um eine Nachricht, die möglichst ansprechend und kreativ sein soll. Der Empfänger entscheidet letztlich, ob die Nachricht es schafft das Interesse zu wecken. Sofern das Eis gebrochen wird, kann weiterer Schriftverkehr stattfinden. Anderenfalls besteht keine Möglichkeit das Mitglied anzuschreiben. Icebreaker können verschickt werden, auch wenn kein gegenseitiges Match besteht. Ziel der Funktion ist es die Qualität der Nachrichten zu verbessern.

Zusätzlich hat Lovoo eine andere nützliche Funktion eingeführt, nämlich den Ghostmodus. Mit dem Ghostmodus können Profile besucht werden, ohne das Spuren hinterlassen werden, bzw. es wird nicht im Profil des Besuchten vermerkt. Aufgrund dessen ist die Möglichkeit gegeben unzählig viele Profile zu besuchen, ohne von der Person bemerkt zu werden. Sofern Interesse besteht, so kann ein Icebreaker verschickt werden. Ist der Ghostmodus aktiviert wird auch das eigene Profil anderen Teilnehmern nicht gezeigt, bzw. es lässt sich nicht über die Suchfunktion finden. Auch bei eingeschalteten GPS wird das Profil Mitgliedern, die in der Nähe sind, nicht angezeigt. Ob dies ein Vor- oder Nachteil ist, liegt im Auge des Betrachters. Im Zweifelsfall lässt sich der Ghostmodus deaktivieren. Um die Funktion nutzen zu können bedarf es einer VIP-Mitgliedschaft.

Registrierung/ Login

Die Registrierung als auch das Login lässt sich intuitiv und einfach bewerkstelligen. Für die Registrierung ist lediglich eine E-Mail-Adresse notwendig und der Zugriff auf das Smartphone muss gewährleistet, bzw. erlaubt werden, um die standortbasierten Funktionen nutzen zu können. Nach erfolgreicher Registrierung werden kurzerhand die Interessen durch anzukreuzen angegeben und es besteht die Möglichkeit einen kurzen Steckbrief anzufertigen. Der Steck enthält Informationen zu Aussehen, Hobbys und weitere Alternativangaben. Aufgrund der schnellen Abwicklung und dem einfachen Ausfüllen des Profils kann es schnell mit dem Flirten losgehen.

Alternativ zur Registrierung ist die Möglichkeit gegeben, sich mit dem Facebookaccount anzumelden

Kosten der Mitgliedschaft

Es gibt verschiedene Kosten, die anfallen können, unabhängig von einer Premium-Mitgliedschaft. Denn es lassen sich auch Zusatzleistungen einfach zubuchen mithilfe von Coins, die separat erworben werden können. Mit Coins lassen sich wiederum Icebreaker erwerben und andere Zusatzleistungen freischalten. 300 Coins kosten 2,99 €, während 8000 Coins 29,99 € kosten. Je höher der Betrag, desto günstiger werden die Coins im Verhältnis.

Zusätzlich zum Einzelerwerb von Coins, kann auch eine Premium-Mitgliedschaft erworben werden. Diese bietet den Vorteil, dass das eigene Profil in den Suchanfragen hervorgehoben wird und die App werbefrei benutzt werden kann. Premium-Mitglieder kriegen zudem drei Icebreaker täglich geschenkt, anstelle von nur einem in der kostenlosen Mitgliedschaft. Von besonderem Vorteil ist auch die Möglichkeit unendliche viele Swipes zu machen, sodass die Erfolgsaussichten signifikant gesteigert werden. Der Preis ist Abhängig von Faktoren wie Alter, Laufzeit und Endgerät. Die Mitgliedschaft für einen Monat liegt bei 7,99 € pro Monat. Bei einer Laufzeit von sechs Monaten liegt der Preis bei 4,99 € monatlich. Ab einer Laufzeit von zwölf Monaten liegt der Preis lediglich bei 3,75 € pro Monat. Dies entspricht einer Jahresgebühr von 45 € und ist durchaus günstig, denn bei anderen Datingbörsen liegen die monatlichen Mitgliedsgebühren im Rahmen der Jahresgebühren von Lovoo.

Datenschutz

Hinsichtlich des Datenschutzes gibt es einige Kritikpunkte, denn laut Kritikern können Nutzer von Lovoo geortet werden mithilfe der Radarfunktion, die eigentlich nur den Mitgliedern innerhalb der App vorbehalten ist. Lovoo ist bei der Standorterfassung ziemlich genau, denn die App zeigt die Distanz nicht nur in Kilometern an, wie es bei anderen Anbietern der Fall ist, sondern gibt die Distanz in Metern wider. Mit diesen Daten lassen sich Bewegungsprofile erstellen, sodass ein Rückschluss über den Wohnwort gezogen werden kann als auch über den Arbeitsort. Es liegt im Ermessen des Endverbrauchers zu ergründen, inwieweit diese Schwächen für ihn tragbar oder vertretbar sind. Anderenfalls ist es ratsam auf Alternativen umzusteigen.

Profil löschen / Mitgliedschaft kündigen

Ebenso einfach wie die Registrierung lässt sich auch der Account löschen und der Nutzer muss nicht, wie es bei einigen Anbietern der Fall ist, lange nach dem richtigen Reiter suchen. Die Löschung erfolgt unter „Mein Account/ Konto löschen“ und ist ziemlich schnell bewältigt. Doch hier ist Vorsicht geboten, wenn der Account noch eine Vielzahl an Coins und dergleichen aufweist, denn diese werden bei einer Löschung ebenfalls abhandenkommen.


3,75 €

bei Jahreszahlung

3,75 €

bei Jahreszahlung